Multiplikator*in werden

Du willst Multiplikator*in für Fridays for Future sein? Dann suche Dir ein paar Punkte aus unseren 12 Tipps für effektive Unterstützung heraus:

  1. Du kennst Darmstädter Influencer*innen mit viele Reichweite auf Instagram, Twitter oder WhatsApp? Dann frage sie, ob sie zur Demo am 20. September aufrufen können. SharePics findest du hier
  2. Schicke eine Rund-Nachricht/Ketten-Nachricht an alle deine Freund*innen, dass am 20. September, 12.00 Uhr, Hbf Vorplatz unsere Demo stattfindet und sie kommen sollen.
  3. Mache eine Insta-Story und erwähne den Demo-Termin und unseren Kanal: @fridaysforfuture.da. SharePics findest du hier.
  4. Frage im Sekretariat/Büro ob du eine Durchsage machen kannst, um auf die Demo hinzuweisen.
  5. Frage deine SV oder Fachschaft, ob sie zur Demo aufrufen und nochmal Werbung machen kann.
  6. Frage deine*n Lehrer*in, ob das Thema „Klimakrise“ behandelt und mit einem Besuch auf der Demo verknüpft werden kann. Oder gründe eine „Klima-AG“.
  7. Rede im Bus/Bahn/Platz mit Freund*innen ein bisschen lauter wenn du über Fridays for Future sprichst. Erwähne am besten die Demo. 
  8. Überzeuge deine Großeltern mit auf die Demo zu kommen. 
  9. Flyer und Plakate zum Ausdrucken gibt es hier
  10. Plane auf dem Schulhof/Campus ein Die-In*, eine Megafon-Durchsage oder eine andere Aktion die auf unsere Demo aufmerksam macht.*(Alle legen sich gleichzeitig auf den Boden und stellen sich tot.)
  11. Frage deine*n Prof/Dozent*in, ob du vor der Vorlesung kurz auf unsere Demo hinweisen kannst.
  12. Nimm dein Plakat schon an den Tagen vor der Demo mit in die Schule/Uni/Bahn/Bus um Aufmerksamkeit zu bekommen. Oder laufe damit in der Stadt herum.