Regeln bei Demonstrationen

Zunächst einmal freuen wir uns, dass du zur Demo kommen möchtest. Dabei gibt es ein paar Regeln zu beachten:

  • Es ist Auflage der Polizei, dass keine Glasflaschen mitgebracht werden dürfen. Natürlich möchten wir ebenfalls keine Wegwerf-Plastikflaschen unterstützen. Wir freuen uns über Mehrwegflaschen oder wiederverwendbare Camping-Flaschen.
  • Den Anweisungen der an Warnweste erkennbaren Ordnerinnen und Ordner von FFF ist Folge zu leisten.
  • Wir möchten auch bei zukünftigen Demos Busse und Straßenbahnen an Kreuzungen passieren lassen. Das geht nur, wenn die Demonstrierenden aufmerksam und rücksichtsvoll miteinander umgehen.
    • Vermeide es, herum zu rennen.
    • Remple andere Demonstrierende nicht an.
  • Lasse keinen Müll liegen.
  • Bleibe im Zug und halte Radwege neben der Straße frei.
  • Klebe die Sticker von Fridays for Future nicht auf Straßenschilder Busse oder andere private oder öffentliche Objekte, die nicht dir gehören. Das kann eine Ordnungswidrigkeit sein und wir bekommen dafür dann Ärger.

Die folgenden Regeln richten sich vornehmlich an Mitglieder von Parteien oder anderen Organisationen:

Parteisymbole und -flaggen

Fridays for Future ist eine unparteiische Bewegung. Es ist Mitgliedern von Parteien oder parteinahen Organisationen, welche keine extremistischen oder menschenverachtenden Inhalte vertreten, generell erlaubt, an den Demonstrationen teilzunehmen und das Logo ihrer Partei oder Organisation zu tragen oder auch als Flagge zu schwenken.

Wer derartige Logos trägt, muss im hinteren Teil des Zuges bleiben.

Parents for future wird mit einem breiten Banner hinten im Zug mitlaufen. Hinter diesem Banner dürfen sich Parteien und deren Organisationen einreihen

Verteilen von Flyern

Es ist prinzipiell erlaubt, Flyer bei FFF-Demos zu verteilen, wenn deren Inhalte im Sinne unserer Ziele und Forderungen liegen. Insbesondere möchten wir nicht, dass kiloweise Papier nach den Demos herumfliegt. Wir möchten so gut es geht auch Papiermüll vermeiden.

Drücken Sie den Demonstrierenden keine Flyer in die Hand, sondern halten Sie diese vor sich, sodass Interessierte sich diese nehmen oder abfotografieren können. Wenn nach einer Demo auffällig viele Flyer einer bestimmten Organisation am Boden liegen, kann das zu einem Flyerverbot bei zukünftigen Demos führen!

Es ist nicht gestattet, aktiv mit Parteiwerbung auf minderjährige Demonstrierende zuzugehen. Wenn Sie Flyer mit parteipolitischen Inhalten verteilen, geben Sie diese nur dann an jüngere Demonstrierende weiter, wenn diese aus Eigeninteresse auf Sie zugehen und nicht umgekehrt.

Wer aktiv Flyer oder andere Drucksachen mit parteipolitischen Inhalten an Demonstrierende unter 16 Jahren austeilt, oder diese in Gespräche verwickelt, hat mit einem Platzverweis zu rechnen.

Bitte beachten Sie diese Regeln.
Vielen Dank,
das Fridays-for-future Orga-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.