Fridays for Future in Darmstadt

Wir sind Schüler*innen, Studierende und Auszubildende aus Darmstadt und Umgebung, die monatlich zum Klimastreik aufrufen. Wir sind ein sehr großes Orgateam mit einem ebenso großen Meinungsspektrum und wollen euch auf dieser Website Einblicke in unsere Arbeit geben. Wenn du auch mitwirken möchtest, schaue dich hier um.

Kalender

    Klimaschutz kennt keine Pause

    Große Demo in Darmstadt am 16. August – Neue Regionalgruppe Scientists for Future

    Demonstration von Fridays for Future auf dem Darmstädter Luisenplatz. Die Schüler gehen im gesamten Rhein-Main- Gebiet weiterhin auf die Straße und fordern besseren Klimaschutz. Flankiert werden sie dabei auch von Scientists for Future. Darmstädter Wissenschaftler haben gerade eine eigene Regionalgruppe gegründet. © Passivhaus Institut

    Darmstadt. Die Proteste von Fridays for Future (FFF) reißen nicht ab. In vielen Städten gehen Schüler und Erwachsene weiterhin auf die Straße, um für effektiveren Klimaschutz zu demonstrieren. Auch im Rhein-Main-Gebiet fanden während der Ferien Demonstrationen statt. Diese gehen nun weiter. In Darmstadt ist die nächste große Aktion für den 16. August 2019 geplant. Unterstützt werden die Aktivisten von Fridays for Future dabei auch von lokalen Wissenschaftlern. Die haben sich gerade zu einer Darmstädter Regionalgruppe von Scientists for Future zusammengeschlossen.

    „Klimaschutz kennt keine Pause“ weiterlesen

    Mahnwache zu IPCC-Bericht

    Am Donnerstag, den 8. August hat die IPCC erneut einen Sonderbericht veröffentlicht. Dies nehmen wir zum Anlass, am darauf folgenden Freitag, den 9. August um 10:00 eine Mahnwache am Luisenplatz zu veranstalten.

    Global Strike 20.09.

    Am 20. September wird von Fridays for Future Darmstadt eine Großdemo mit anschließendem Straßenfest organisiert. Dazu haben sich bereits über 10 weitere Organisationen und Verbände angeschlossen, die das Event zusammen planen.

    Demostart: 12.00 Uhr – Hauptbahnhof Darmstadt

    Du bist in einem Verein oder einer Organisation und willst bei der Demo mitplanen? Dann komme zum nächsten Global-Strike-Treffen: 13. August, 18:30 Uhr, GEW-Büro, Gagernstraße 8, 64283 Darmstadt.

    Kontakt: globalstrike@darmstadtforfuture.de

    Straßenfest: 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr – Karolinplatz

    Das Straßenfest wird von Fridays for Future und VCD Darmstadt veranstaltet. Live-Musik, Food-Trucks, Infostände und Kinderspiel-Ecken stehen für ein buntes Straßenfest in den Startlöchern. Du möchtest bei unserem Straßenfest mithelfen? Du möchtest ein Infostand anmelden, kannst uns Food-Trucks oder eine Band vermitteln? Dann kontaktiere uns unter:

    Kontakt: strassenfest@darmstadtforfuture.de

    Fahrten nach Frankfurt

    Während den Ferien rufen wir zur Teilnahme an den wöchentlichen Demos in Frankfurt auf.

    26. Juli

    Nächsten Freitag (26. Juli) fahren wir zusammen nach Frankfurt um dort an der Demo teilzunehmen:

    Treffpunkt: 10.50 Uhr, Darmstadt Hauptbahnhof

    Den Link zu unserer Verbindung findest du hier.

    KLIMANOTSTAND

    Fridays for Future Darmstadt unterstützt die Bürger*innen-Initiative Klimanotstand Darmstadt, in der wir auch selber aktiv sind. Die Resolution, die in Plenarsitzungen mit insgesamt mehr als 100 Teilnehmer*innen basisdemokratisch entwickelt wurde, wird am 29. August in der Stadtverordnetenversammlung ausgerufen.

    Dazu wird es eine Mahnwache geben, der sich FFF anschließen wird. Näheres unter https://klimanotstand-darmstadt.de/events/ausrufung-der-resolution-in-der-stadtverordnetenversammlung/

    Studierendenvollversammlung der TU Darmstadt

    Am 15. Juli fand die Vollversammlung der Studierenden an der TU Darmstadt im Audimax statt. Eingeladen hatte der AStA.

    300 Studierende aus allen Fachbereichen waren gekommen um in knapp 4 Stunden von 19:00 bis 22:40 Reden zu hören, Anträge zu stellen, zu diskutieren und abzustimmen.

    Um die 50 Änderungsanträge zum Resolutionstext wurden eingereicht. Ein Großteil beschäftigte sich mit dem emotionalen Thema Mensa. Während mehrere Anträge, die 100% vegetarische oder vegane Gerichte forderten, klar abgelehnt wurden, war die Mehrheit der Anwesenden für eine 75% Quote bei vegetarischen Gerichten. Gegenüber der aktuellen Situation ist das ein starkes Signal, denn im Moment ist der größere Teil der wechselnden, warmen Gerichte sehr fleischlastig.